LINC berlin – laboratoy for the investigation of cities

Katalog zur gleichnamigen Ausstellung

Herausgeber: J. Blaurock, C.Graulich, S. Holzgreve
Berlin 1999

Ausstellung vom 30. Oktober bis 13. November 1999
Karl-Marx-Allee 45, Berlin-Mitte

mit einem Ausstellungsbeitrag von Astrid Zimmermann: temporäre freiräume – memory

„Temporäre Freiräume – memory“ zeigt eine Stadt in Bewegung, zeigt den städtischen Freiraum als Sequenz unterschiedlichster Bilder.

Die Offenheit städtebaulicher Strukturen ermöglicht eine flexible und spontane Nutzung von Freiräumen – funktionale Unbestimmtheit wird zum Motor für eine vielfältige Kultur im Außenraum. Gegen die zunehmende Determination und Privatisierung dieser Räume und für das transitorische Element im Freiraum steht diese Arbeit. Sie fordert dazu auf die Dynamik der Stadt zu nutzen und als Strategie in den Planungsprozess zu integrieren, um weiterhin Spielräume für Veränderungen und spontane Aneignungen erhalten zu können.

> Link zur Ausstellungs-Dokumentation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.